Wie kann DIE LINKE. die Zukunft der modernen Arbeitswelt mitgestalten – diesem  Thema widmeten sich Peter Laskowski und Nikita Karavaev am 28.07.2017 mit der Vorstellung von Ideen und Konzepten der LINKEN die sich mit der zunehmenden Modernisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt beschäftigen.

Wie wollen wir in Zukunft leben?

Der technologische Fortschritt kann und soll nicht aufgehalten werden. Dabei muss verhindert werden, dass die Gestaltung des Arbeitsmarktes von morgen nur der Industrie überlassen wird, sondern die Politik eine aktive und gestaltende Rolle spielt. Wovon sollen die Menschen in unserem Land leben, wenn menschliche Arbeit durch Maschinen ersetzt wird? Wie kann der Profit der Unternehmen abgeschöpft und weiterhin gerecht verteilt werden?

Bedinungsloses Grundeinkommen, Maschinensteuer, materielle Teilhabe

Die Referenten sowie unsere Spitzenkandidatin Eva-Maria Glathe diskutieren mit den Teilnehmern der Veranstaltung Konzepte wie bedingungsloses Grundeinkommen, kapitale Teilhabe der Gesellschaft an Unternehmen und neue steuerliche Konzepte für Betriebe die den Mensch durch Technologie ersetzen, wie eine Maschinensteuer. Peter Laskowski schärfte mit seinen spannenden Einblicken in die aktuellen modernen technologischen Entwicklungen zudem den Blick der Zuhörer für die zunehmenden globalen Zusammenhänge.

Lösungen in Zeiten von „Crowd-working“, „Cyber-physical-systems“ und „Crowd-sourcing“ müssen über den eigenen Tellerrand hinaus diskutiert werden: „Es gibt kein deutsches Internet – sondern nur ein globales – genau so müssen unsere Antworten auf die zukünftigen Entwicklungen auch aussehen!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.